Kommentare 0

Die Tücke mit der Lücke

Vor ein paar Tagen ist das EulenKind gestürzt…

Nachdem der Wundschmerz abgeklungen war, begann das Geschrei erneut angesichts eines fiesen Loches in der Lieblingsjeans. Seltsamerweise ist immer gerade DIE Hose die Liebste, die gerade aus passformgründen aussortiert wurde, oder dem Lochfrass anheim gefallen ist… 🙂

Mama!? – Kannst Du die heile machen???

Jaaaa! Kann ich!

Also: das betroffene Hosenbein an der Außennaht nahezu vollständig auftrennen, Flicken schneiden, Vliesofix klar machen, aufbügeln, applizieren, alles wieder zusammen nähen, Overlock umfädeln, säumen… fertig!

Ok, ich weiß, die Hose wird in 4 Wochen eh nicht mehr getragen, aber kennt Ihr diesen Dackelblick? – dieses „biiiitte“?

Schreibe eine Antwort