Kommentare 2

Tutorial – Haarband

alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern

Heute mal etwas für die Girlies unter Euch…

Heute erzähle ich Euch mal, wie man ein Haarband machen kann.

benötigt wird:
2x Stoff 44 x 5 cm
Stoff 25 x 6 cm
Gummi (ca. 2 cm breit) 12 cm  (für Kinder ein kürzeres Gummi verwenden)
Schrägband

image

zum Vergrößern klicken!

Zunächst mal zu meinem Schnittmuster:  ich habe einen Papierstreifen auf 44 x 5 cm zugeschnitten. An den Enden habe ich dann Dreiecke von 1 x 12 cm entfernt, um das Band hinter den Ohren geschmeidiger zu gestalten.

image

zum Vergrößern klicken!

Nach dem Zuschneiden die beiden Hauptteile li auf li zusammenstecken. OK! Viele werden jetzt stutzen, aber tatsächlich!!! LINKS auf LINKS!!! Dann nehmt Ihr das Schrägband, und fasst beide Hauptteile gleichzeitig mittels Schrägband zusammen.

image

zum Vergrößern klicken!

Das wiederholt Ihr auf der anderen Seite nochmal, und dann hat dieses Teil erstmal Pause.

image

zum Vergrößern klicken!

Nun ist der untere Teil des Haarbandes dran. nehmt das 25 x 6 cm Stoffstück und näht das Gummiband etwa 1 cm vom Rand an beiden kurzen Seiten fest. Dann faltet Ihr das Stoffstück re auf re, und näht an der langen Seite entlang. Den so entstandenen Tunnel wendet ihr, so dass das Gummi im Inneren liegt.

 

image

zum Vergrößern klicken!

Jetzt braucht Ihr nur noch das Hauptteil in den Tunnel zu schieben (dabei den cm bis zum Gummi nach innen schieben) und die Teile mit einer Naht zu verbinden. Wenn Ihr das auf beiden Seiten getan habt, seid Ihr  IMG_1523

 

Fertig!!!

Für die Dekoration des Haarbandes dürft Ihr dann mal Eure Fantasie ankurbeln…

IMG_1560

2 Kommentare

  1. Karin

    Eine gute Idee, Haarbänder selber zu machen! Danke für die Anleitung!
    Da ich mit Schrägbändern immer mal auf Kriegsfuß stehe, würde ich als Rückseite einen Kontrast-Stoff wählen, den breiter zuschneiden, und dann das Band nach dem Nähen so zurechtlegen und bügeln, dass der rückwärtige Stoff vorne wie Schrägbänder aussieht. Evtl wäre es dann nötig den Hauptstoff dafür etwas schmaler zu schneiden……

    • EddyEule

      Das Haarband mit dem Vogelpaisley ist so ähnlich entstanden, wie Karin es vorgeschlagen hat. Das Haarband wird dabei automatisch schmaler und lässt sich nicht gut wenden… (Wegen der verjüngten Enden). Also WENN eher etwas größer zuschneiden!!!

Schreibe eine Antwort